Fanatismus


Fanatismus
   (lat. ”fanari“ = umherrasen), eine stark emotionalisierte, oft pathologisch deformierte Geisteshaltung u. Verhaltensweise, die ohne Verlangen nach Kommunikation (Dialog) eigene Überzeugungen oder Wahnvorstellungen rücksichtslos durchsetzen will, z.T. auch mit Gewaltanwendung. Je nach vorhandener geistiger Kapazität können dabei ganze religiöse oder weltanschauliche Systeme entworfen werden. F. ist mit Begeisterung u. Idealismus nicht verwandt. Da Fanatiker argumentativ nicht überzeugt u. gegen ihrenWillen nicht therapiert werden können, bedürfen gesellschaftliche u. kirchliche Bereiche des Schutzes vor ihnen.

Neues Theologisches Wörterbuch. . 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fanatismus — Fanatismus. Die Anschauungskraft des Menschen ist eigentlich nur auf die Körperwelt beschränkt. Zeit und Raum sind für diese beengende Grenzen. Aber der aufstrebende Geist mag in der Regel diese Grenzen nicht beachten. Um den Schlüssel zu dem… …   Damen Conversations Lexikon

  • Fanatismus — (v. lat. Fanum), 1) die meist in Bekehrungs u. Verfolgungssucht hervortretende religiöse Schwärmerei derer, die nicht den klaren Vorstellungen, Begriffen u. Gründen, sondern dunkeln Gefühlen folgen; auch die politische Verfolgungssucht gegen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Fanatismus — (v. lat. fanum, Tempel, als Stätte göttlicher Offenbarungen), der mit leidenschaftlicher Erregung des ganzen Gemüts verbundene Eifer in der Vertretung von Ideen und Überzeugungen, die, obwohl sie sich objektiv nicht beweisen lassen, doch… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Fanatismus — (lat.), religiöser oder polit., bis zur Verfolgungssucht Andersdenkender sich steigernder Parteieifer; Fanatĭker, religiöser, polit. Schwärmer; fanātisch, schwärmerisch, verfolgungssüchtig; fanatisieren, in F. versetzen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Fanatismus — (vom lat. fanum, gottgeweihter Platz, Tempel), heißt ursprünglich die Gottbegeisterung, jetzt die Entartung derselben, nämlich die mit weitgehender Intoleranz gegen Andersdenkende verbundene stürmische Begeisterung für religiösen Glauben oder… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Fanatismus — Als Fanatismus (von fr: fanatique oder lat. fanaticus; göttlich inspiriert) bezeichnet man im engeren Sinn das Besessensein von einer Idee, Vorstellung oder Überzeugung („ein fanatischer Anhänger einer Ideologie oder einer Gruppierung“), im… …   Deutsch Wikipedia

  • Fanatismus — Übereifer; Akklamation (fachsprachlich) * * * Fa|na|tis|mus [fana tɪsmʊs], der; , Fanatismen [fana tɪsmən]: unduldsamer, leidenschaftlicher Einsatz für etwas; fanatisches Auftreten: sich von dem blinden Fanatismus nicht anstecken lassen;… …   Universal-Lexikon

  • Fanatismus — * Vom Fanatismus zur Barbarei ist es nur ein Schritt. «Denis Diderot, Schriften» Fanatismus findet sich nur bei solchen, die einen inneren Zweifel zu übertönen suchen. «Carl Gustav Jung [1875 1961]; schweiz. Psychoanalytiker» Wo Fanatismus ist,… …   Zitate - Herkunft und Themen

  • Fanatismus — der Fanatismus (Aufbaustufe) blinde Leidenschaft, Intoleranz gegenüber jeder abweichenden Meinung Synonyme: Besessenheit, Blindgläubigkeit, Blindwütigkeit, Glaubenseifer, Verbissenheit Beispiel: Er ist vom religiösen Fanatismus durchdrungen …   Extremes Deutsch

  • Fanatismus — Besessenheit, Blindgläubigkeit, Blindwütigkeit, Glaubenseifer, Verbissenheit; (bildungsspr.): Zelotismus; (ugs. abwertend): Verbohrtheit. * * * Fanatismus,der:Verbohrtheit·Verranntheit(abwert)+Glaubenseifer …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Fanatismus — fanatizmas statusas T sritis Kūno kultūra ir sportas apibrėžtis Aistringas, aklas atsidavimas savo įsitikinimams; beatodairiškas tikėjimas kurio nors reikalo, idėjos teisingumu. Fanatizmas susijęs su nepakantumu svetimoms pažiūroms ir siekiams.… …   Sporto terminų žodynas


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.